Microblading 

 

Was ist Microblading? 

Microblading ist eine spezielle Pigmentiertechnik, bei der Du eine täuschend echte Härchenzeichnung an den Augenbrauen erhälst, welche von natürlichen Augenbrauen kaum zu unterscheiden ist. Diese Methode ist ideal für alle, die die Optik ihrer Augenbrauen verbessern möchten. Die Ergebnisse wirken sehr natürlich. Microblading ist geeignet für alle Menschen, die mit der Form und Dichte ihrer Augenbrauen unzufrieden sind, ebenso Menschen, die durch Krankheit, Narben u. Ä. Härchen verloren haben. 

Bei der Methode werden Farbpigmente mit einem Blade (ein steriles „Messer“, das aus vielen feinen Nadeln besteht) manuell in die Haut eingebracht. Mit sanften Druck wird dabei über die Haut geglitten. Die Pigmente werden in der Epidermis angelagert und es entsteht eine feine Linie. Die aneinander gereihten Nadeln ermöglichen es, feinste Härchen zu zeichnen. Die Linien sind so fein, dass man die gezeichneten Härchen kaum von den echten unterscheiden kann. Beim Microblading wird kein Pigmentiergerät verwendet. Daher stellt es eine alternative Methode zum herkömmlichen Permanent Make Up dar. 

Vor der Behandlung werden die Augenbrauen präzise ausgemessen und vorgezeichnet, damit der perfekte Brauenbogen entsteht.  

Sogenannte „mehrdimensionale“ Augenbrauen lassen nicht vermuten, dass es sich um eine künstliche Nacharbeit handelt. Die Ergebnisse sind verblüffend echt und können nach dem Abheilen kaum von dem natürlichen Haarwuchs unterschieden werden.

Vorteile des Microblading 

• sehr natürlich wirkenden Ergebnisse
• jedes Härchen kann sehr präzise gesetzt werden
• Härchen können an die Wuchsrichtung angepasst werden • Härchen können mit leichter Biegung gezeichnet werden • sehr fein definierte         Härchenzeichnung
• schnelle Behandlung

Kosten

299,00€ inklusive Nachbehandlung 

Ablauf

Die Behandlung startet mit einem ausführlichen Beratungsgespräch: Typ, Gesichtsform und Make-up-Routine sowie Wünsche und Bedürfnisse der Kundin bzw. des Kunden werden abgeklärt.

Vorab wird die neue Augenbrauenform mithilfe von Zirkel und App ausgemessen und anschließend vorgezeichnet.

Mit der Fadentechnik wird die Augenbraue nun geformt und präzisiert.

Mithilfe von feinen Nadeln, den sogenannten Blades, werden zum Typ passende Farbpigmente in Form von feinen Härchen in die Brauen eingearbeitet, um die Augenbrauen zu verdichten bzw. modellieren. Die präzise und individuelle 3D-Technik ermöglicht eine natürliche Härchenzeichnung. Die Behandlung dauert etwa zwei Stunden. Die Prozedur kann je nach Sensibilität etwas schmerzhaft sein sowie ein Brennen verursachen.

Nach dem Microblading kann die Augen- und Brauenpartie bis zu 24 Stunden etwas geschwollen und gerötet sein – das ist normal. Bis zu 10 Tage nach der Behandlung sollte man Sonne, Sauna und Solarium meiden und die Augenbrauen mit einer speziellen Pflege behandeln. Circa fünf Tage nach der Behandlung kann sich die Braue etwas schuppen und jucken.

Rund 40 bis 60 Prozent der Farbpigmente verblassen nach der ersten Microblading-Behandlung. Aus diesem Grund werden die Augenbrauen rund vier Wochen nach dem ersten Termin nachbehandelt und intensiviert. Das Ergebnis sollte nun mindestens neun, maximal 18 Monate lang halten. In manchen Fällen ist eine dritte Behandlung notwendig.